Dieses Jahr fällt Halloween bei mir aus – ist irgendwie viel zu früh dafür, ich bin noch etwas am schniefen und die Kombination Tempo und viel Farbe im Gesicht (und Feiern und Alkohol und Kälte) knockt sich gegenseitig aus. Weil es ohne Blogeintrag zu Halloween nicht zu gehen scheint, ein Rückblick auf das letzte: Da war ich Tim Burtons „the girl with many eyes“.

 

The Girl With Many Eyes: Makeup & Outfit

Zugegeben: So perfekt wie die Youtuberin hab ich mein Makeup keinesfalls hinbekommen. Da dachte ich etwas vorschnell beim Angucken, wie einfach das zu bewerkstelligen wäre. Kaum saß ich vorm Spiegel, war alles so spiegelverkehrt und die Nase so dreidimensional. Das kam nicht überraschend, aber überraschend war, wie schwer das die Umsetzung in der Realität machte – habt Ihr schon mal ein Auge auf Eure Nase gemalt? Und die Farben flutschen. Aber da ich es machen wollte und merkelmäßig alternativlos war, zog ich als Mädchen mit den vielen Augen los und schielte ein wenig, wenn zwei meiner Augen geschlossen waren.

Wenigstens ist das Outfit dazu einfach: Blümchenkleid und Chucks. Zusätzlich heftete mir am Rücken ein Papier mit obigem Gedicht – das mir irgendwann im Lauf des Abends ein Besoffener auf der Party vom Rücken riss. Er hielt sich für einen Helden, weil er dachte, da stünde was Blödes drauf. Der Blödian!

The Girl with Many Eyes

Dabei ist so ein Zettel am Rücken oder irgendetwas, das Interaktivität verlangt, gar nicht so verkehrt zum Flörten: Als das Gedicht noch an meinem Rücken haftete, kam ich mit einem anderen deswegen ins Gespräch (und letztlich auch zu einem Date), weil er sich die Zeit nahm, sich das in Ruhe durchzulesen und wir mit Tim Burton gleich ein super Gesprächsthema hatten. Also, liebe Tim Burton liebende Singlemädchen, wenn Ihr noch eine Idee sucht …

Ihr braucht:

  • (Theater-)Schminke in Schwarz, Weiß, Blautönen
  • zum Gesicht-Grundieren z.B. den hellblauen Cremelidschatten von Maybelline (ich frag mich immer noch, was ich mit dem Rest anstellen soll – Schlumpf nächstes Jahr?)
  • Pinsel
  • Geduld
  • irgendwas lebendig machendes für die Lippen (Koralle ist ein netter Kontrast)
  • Kamm zum Toupieren
  • Ölhaltiges und/oder Mizellenwasser zum Abschminken
  • Blümchenkleid
  • rosa Chucks
  • Gedicht aufm Rücken
  • Kontaktlinsen, Brille ist etwas schwierig an diesem Abend
  • Disziplin. Nicht im Gesicht rumfummeln an diesem Abend!
  • extra Bestechungsgeld fürs Taxi, falls er Euch nicht einsteigen lässt, weil er Angst vor Euch hat

 

Auch interessant

5 comments

Antworten

Wow, das Make up sieht verdammt gut aus!!! Vor allem die Augen über den Augen faszinieren mich 😀

Antworten

Danke! Mit offenen Augen sah es ganz besonders lustig aus 😀

Antworten

Sieht mega aus!

Antworten

Dankeschön :)

Antworten

Wow. Sehr gelungen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *


*