Als Blogger hat man viele Vorteile: Man bekommt kostenlos Zeug zugeschickt, wird damit förmlich überhäuft. So habe ich vor einigen Wochen bereits – ungefragt! – ein äußerst großzügiges, ja kiloschweres Paket von MONDE© erhalten. Sie haben mir freundlicherweise die gesamten Produktpalette ihres brandnigelnagelneuen Dufts L’eau d’Automne zum Testen zur Verfügung gestellt. Ich kam allerdings erst heute Morgen dazu, das Paket zu öffnen.

Monde©? Kenn ich nicht.

Das französische Tranditionshaus MONDE© hat sich vor Kurzem umbenannt; bislang waren sie unter MON DIEU© in aller Munde. Nach dem Weggang des bisherigen Chefdesigners D’Ieu, der mit der Vermarktung seiner Person unter einem fixen Markennamen nichts mehr zu tun haben wollte, benannten sie sich – onomatopoetisch gar nicht so abwegig – in MONDE© um. Indes hat sich Herr D’Ieu angeblich auf eine sehr schöne, einsame Alm in der Schweiz zurückgezogen. Dort hat er sich auf die Produktion veganer Ziegenmilch spezialisiert.

Ich freue mich sehr, dass Monde© auf mich zugekommen ist. Sie wollen nun weltweit ihre biologisch-ökologisch-zertifizierten Produkte vermarkten. Sie sind unisex. Die Düfte und die Leute von MONDE© auch. Klar, dass sie mit ihren exquitisten Düften auch in Auxburg breite Massen erreichen wollen. Das schaffen sie auch, da bin ich mir hundertprozentig sicher! 🙂

Und das Schöne: Sie haben mir vom Raumduft so viel zugeschickt, dass ich Euch davon was schenken kann! Was Ihr dafür tun müsst, erfahrt Ihr am Ende.

Also brav weiterlesen und kommentieren, denn wer kommentiert, kriegt ihn doppelt!

L’Eau d’Automne

Die Produktrange der unlimitierten Duftserie  L’eau d’Automne besteht aus:

  • Raumduft
  • Badeöl und -Kugeln (die würde ich auch verschenken, weil ich keine Badewanne habe. Wer hat Interesse?)
  • Duschgel und Körperlotion, -creme und -gel
  • Körperpuder
  • Massageöl
  • Wäsche-Beduftungs-Sackerl
  • Deo (verschenke ich ebenfalls, ich nehme doch lieber Wolkenseifen)
  • und natürlich das Eau de Parfum, Eau de Toilette, Eau Concentrée und Eau Compacte

Mir hat es vor allem der Raumduft angetan. Meine persönlichen Impressionen will ich im Fazit beschreiben. Die offizielle Duftpyramide besteht aus folgenden Ingredenzien:

Kopfnote: rot-gelbes Laub, goldene Sonnenstrahlen (nur aus tiefstehender Sonne extrahiert), warmer Schal, kalter Wind, Mandarinenschalen
Herznote: Kastanienstacheln, nasse Rinde, kreischende Krähen, Tee, Bienenwachs
Basisnote: brennende Hölzer, Regenpfützen, Eichhörnchenschwanz, Anorak, nasse Erde, Kürbis

Mein Fazit

Ich mag vor allem die Kontraste in diesem herrlichen Duft von MONDE©: Er weckt Erinnerungen an die Kindheit, in der man (also in den 80ern zumindest) wesentlich häufiger draußen war; in der man mit einem ermahnenden „Mach die Jacke zu!“ und „Vergiss den Schal/die Handschuhe/die Mütze nicht!“ im Ohr rausgegangen ist und den Reißverschluss gleich wieder aufgezogen hat, wenn man außer Sichtweite war, weil einem vom Laufen so warm geworden ist; in der man in Laubhaufen und Pfützen gesprungen ist und danach daheim die roten Bäckchen hinter einer heißen Tasse Kakao versteckt und mit etwas Glück Kekse oder Lebkuchen oder eine Mandarine dazu geschält bekommen hat. Am nächsten Tag hatten wir Halsweh, weniger vom ohne Schal als vom vielen Lachen.

Besonders hat es  mir der Raumduft angetan. Er ist unlimitiert, aber leider temporär begrenzt (dieses Jahr ab heute bis vermutlich 28.12.2015). Und das Beste:

!!!! ICH DARF DIESEN TOLLEN RAUMDUFT AN EUCH VERSCHENKEN !!!!

Verschenkung L’Eau d’Automne

Was Ihr dafür tun müsst, um den Raumduft zu erhalten:

  • Fenster aufmachen.
  • Fenster offen lassen.

Wenn Euch der Duft so zusagt wie mir und Ihr nicht davon genug bekommen könnt, empfehle ich Euch, rauszugehen. Am besten irgendwohin, wo Bäume sind, in asphaltierter Umgebung kommen die einzelnen Duftnoten nicht so zur Geltung.

Appendix

Ich wurde mit heißen Maronen bestochen, den Markennamen MONDE© so oft es geht zu erwähnen. MONDE© hat mir zugeflüstert, dass sie mir und uns ihre weiteren Düfte ab sofort ständig und kostenlos zur Verfügung stellen wollen. Vermutlich bekomme ich jetzt eine Abmahnung, weil ich diese Top-Secret-Info für mich behalten sollte. Es tut mir leid, aber ich konnte das unmöglich tun und Herr D’Ieu hat gemeint, es ist okay, wenn ich es ausplaudere.
0

Auch interessant

4 comments

Antworten

Wun-der-bar! Danke! 😀 Der perfekte Impuls an einem faulen Sonntagnachmittag! Trotzdem werde ich diesen Raumduft vermutlich trotzdem erst nach dem Yoga testen. (30 Days und so, ich versuche mich auch daran. Zumindest so halb, denn 30 Tage am Stück werden es ganz sicher nicht…)
Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
Carla

Antworten

Dabei hätte ich Dir gleich die fünffache Ladung geschenkt 🙁
Yoga ist eine fabelhafte Idee, ich wollte ja auch wieder … allerdings scheinen die Schreibfinger und -gehirnwindungen jetzt so gelockert, dass ich die Zeit zum (vor-)bloggen nutze.
Dir auch noch nen schönen Sonntag und Danke für den lieben Kommentar!

Antworten

Total gut liebe Miriam! Ich will auch diesen Raumduft haben, ich glaub ich mach beim Nähen das Fenster auf 😉 Ich bin nämlich blogtechnisch auch ein wenig in Zugzwang und hab noch Muskelkater vom Handballspiel gestern, also kein Yoga und kein Spazierengehen heute…
Liebe Grüße,
Marina

Antworten

Dafür ist der Raumduft ja so beliebt, dass er immer und überall funktioniert 😀

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*