Wir drehen mal wieder am Zeiger. Diesmal nach hinten. Das heißt: Wir können länger schlafen, weil uns morgen eine Stunde (Schlaf) geschenkt bzw. die im Frühjahr geklaute Stunde zurückgegeben wird. Lerchen stehen einfach wie gewohnt auf und nutzen die zusätzliche Stunde für noch mehr Frühsport. Igitt.

Was Zeit mit Eulen, Lerchen (=Chronobiologie-Typen) und literweise Kaffee zu tun hat: Davon habe ich bereits bei der letzten Zeitumstellung erzählt und mich gebührend darüber aufgeregt. Das gilt auch diesmal, quasi nur umgekehrt. Diesmal können sich die Eulen freuen, weil die Winterzeit ihrem eigenen Rhythmus eher entgegen kommt. Nachteil: Es ist früher dunkel. Deswegen haben Eulen auch so große Augen. B-uhuuu!

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *


*