Der Kulturpark West hat sich in den letzten Jahren als Kreativschmiede in Augsburg etabliert: Dort haben diverse Künstler die Möglichkeit, sich Ateliers anzumieten. Es entstand und entsteht Raum für Synergie zwischen bildender Kunst, Fotografie, Grafik und Musik – um nur einige zu nennen. Die Interaktion findet dabei vor allem auf menschlicher Ebene statt, da sich dort alle Altersgruppen, Sprachen und Kulturen treffen. Nirgendwo sonst in der Stadt haben Künstler die Möglichkeit, räumlich so eng vernetzt arbeiten zu können – mit genügend Platz für die eigene Arbeit, versteht sich. Klar, dass sich der Kulturpark nicht als eine Blase sieht, in der nur die Künstler blubbern: In unterschiedlichen Workshops geben sie ihr Wissen weiter. Und sie laden im April wieder in ihre Räume ein.

Ich habe mir die offenen Ateliers letzten November angesehen und war hin und weg: Zum einen liebe ich alte Gebäude kurz vor dem Verfall. Und dann sind da diese herrlich wilden Ateliers, in denen sich die Künstler sich nicht davor scheuen, dass ihre Arbeit Spuren hinterlässt. Dazwischen alte Couches, Tische, noch ältere Waschbecken. Deckenhohe Regale, gefüllt mit Farbeimern, Pinseln, Mappen, Papier, Werkzeug. Staffeleien, Stative. Mein Designerherz macht bummbumm. Logo, dass ich diesmal wieder hingehe!

Impressionen vom Flur
Sympathisches und gemütliches Chaos im Flur

 

 

Termine im April

OFFENE ATELIERS IM KULTURPARK WEST
25.–26.4.15// KULTURPARK WEST, 16–22 UHR (sa), 11–18 Uhr (SO)

Schnuppert hinein in die Ateliers! Selbst als bloßer Besucher spürt man sofort das kreative Flair. Die Künstler sind anwesend, mit einem Getränk in der einen und Keks in der anderen Hand plaudert man dann ein bisschen über ihre Arbeit. Oder eben mit anderen Besuchern. Oder man lässt die Werke und Live-Rhythmen einfach auf sie wirken. Und das tun sie. Man muss schon ein Eisklotz sein, dass man da ohne jegliche Inspiration nach Hause geht.

Eintritt kostenlos. Offene Augen mitbringen, es gibt sooooo viel zu sehen!

Mehr Informationen gibt’s auf Facebook Achtunddreißigvierzig.


JUGENDKULTURFESTIVAL
24.–26.4.15 // „STAC-FESTIVAL“ IM KULTURPARK WEST

Junge Leute zeigen ihr Talent auf der Bühne im Reese-Theater: Es wird zusammen gesungen, getanzt, geslamt, … Das Finale bildet eine furiose Feuershow. Eintritt kostet das ganze nur einen Euro pro Vorstellung. Die Veranstaltung eignet sich vor allem für Familien, Kinder und Jugendliche. Übrigens: Der Kulturpark West bot zudem jungen Leuten ab 16 an, innerhalb dieses Projektes als Crewmitglied Erfahrung im Bereich Eventmanagement, Künstlerbetreuung, Foto- und Videoproduktion etc. zu lernen. Feine Sache. Vielleicht geht das ja selbst jetzt noch?

Mehr zum Programm erfahrt Ihr auf der Festival-Website www.stac-festival.de.


 Anfahrt

Wer mit den Öffentlichen hinwill, nimmt die Linie 2 (PR West) und steigt bei der Kirche (rieeesiges Backsteinmonster) St. Thaddäus aus. Ein bisschen geradeaus (der soeben genommenen Fahrtrichtung entlang), dann links abbiegen, wenn Ihr den Zaun vom Reese-Baugelände seht. Noch ein bisschen geradeaus, und Ihr kommt auf das Gelände vom Abraxas und den Kulturwerkstätten auf der rechten Seite. Zum Kulturpark geht es linkerhand. Aber Ihr habt ja eh ’n Handy mit Navi.

Kontaktinfos

Kulturparkwest, Sommestr 40 86156 Augsburg
info@kulturparkwest.de

Alle Angaben ohne Gewähr.
Danke für den Tipp mit den Terminen an Geheimagentin C! 

 

 

0

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*