Brav und bieder inszeniert das Sensemble-Theater nun wirklich nichts. So ist auch die Shakespeare-Komödie „Hamlet for you“ eine rotzige Interpretation: Hier stehen die Schauspieler im Fokus, die den Hamlet auf die Bühne bringen wollen. Sie streiten, zoffen, kabbeln sich: Wer darf den Hamlet spielen? Wer bekommt welches Kostüm? Bauen sie nun Gesangseinlagen ein oder nicht? Und ganz nebenbei: Pepsi oder Cola?

Bei solch elementaren Fragen wird es natürlich laut. Was umso bemerkenswerter ist, zumal hier tatsächlich nur zwei Schauspieler auf der Bühne stehen.

„Hamlet for you“

Birgit Linner und Jörg Schur (echte Schauspieler) sind Bernhard und Theo (gespielte Schauspieler), die zu Beginn des Stücks auf der Bühne erst einmal ausgiebig diskutieren, wer wen spielen darf. Ihre Garderobe mitten auf der Bühne stellt gleichzeitig die Kulisse dar, die als raffinierte Drehbühne Raum für die zwei Erzählebenen bietet.

„Hamlet for you“ hat einen ganz eigenen, manchmal schon fast brachialen und gleichzeitig intelligenten Charakter: In einem Moment ist Birgit Linner noch Schauspieler Bernhard, im nächsten ein Ophelia spielender Bernhard, der Probleme damit hat, eine Frau zu darzustellen (Stöckelschuhe!), was umso ironischer ist, da Birgit die ganze Zeit über perfekt den Bernhard mimt. „Hamlet for you“ ist ein Spiel mit Geschlechtern und dem Schauspiel an sich. Wo Kritik möglich ist, wird sie geübt; das Sensemble ist ein zeitgenössisches Theater, was sich natürlich auch in diesem Stück bemerkbar macht.

Praktisch: Jemand, der den Hamlet nicht kennen sollte, erfährt vor jeder „eigentlichen“ Szene, wovon diese handelt. Und ganz beiläufig werden überraschende Details aus Theatergeschichte und Schauspielleben und -lehren verraten. Das verdanken wir Theo: Er ist der Intellektuelle, der Schlaumeier, der Theoretiker. Er versucht verzweifelt, dem Stück die Ernsthaftigkeit und Tiefe zu verleihen, die es verdienen würde. Klappt aber nicht, weil: Bernhard. Bernhard quängelt, erkennt jeden Keim einer Ungerechtigkeit sofort und fordert ebenso schnell seinen Anteil ein – sei es die Hauptrolle oder Gage. Er ist die singen wollende Zeitbombe, die alles bekommt, was sie will: dank Lautstärke und/oder vollem Körpereinsatz. Explosion nicht ausgeschlossen! Am meisten erreicht er jedoch, wenn er ganz still wird.

 

Das Stück

Seit der Uraufführung 2006 in Augsburg behauptet sich „Hamlet for you“. Das Stück von Sebastian Seidel (Theaterautor, -regisseur und -leiter im Sensemble) wurde seitdem unter anderem in Leipzig, Köln und New York aufgeführt – um nur einige Stationen zu nennen. Die Rechte am Stück hat der Theaterverlag Hofmann-Paul, Berlin.

Diese Winter-Saison meldete sich „Hamlet for you“ im Sensemble Theater zurück. Vier Vorstellungen finden noch statt! Achtung: Muskelkatergefahr (Wangen, Bauch).

 

Aufführungen

Heute – fast ausverkauft –, 29. Januar 2016, 20.30 Uhr
Samstag, 30. Januar 2016, 20.30 Uhr
Donnerstag, 4. Februar 2016, 20.30 Uhr
Freitag, 5. Januar 2016, 20.30 Uhr

Die Karten könnt Ihr online reservieren oder telefonisch: 0821 – 34 94 666

Das Sensemble Theater ist in der Kultfabrik, Bergmühlstraße 34 / Eingang Walterstraße.

Wer die Augen aufspitzt wird sehen, dass ich für das Sensemble die grafische Ausstattung seit dieser Wintersaison mache.
Dieser Artikel ist aber gänzlich unbeeinflusst davon und wie alle anderen Artikel ein Produkt meiner bloggenden Freizeit.

Bildrechte: © Sensemble Theater

 

2

Auch interessant

2 comments

Antworten

schade, unmöglich für mich noch eine der Vorstellungen zu sehen. aber du rezensierst das Stück so genial, dass ich echt Lust hätte es zu sehen. muss mal Augen und Ohren offen halten, ob es noch in meine Gegend kommt.

und dabei fällt mir auch auf, dass ich viel zu lange nicht mehr im Theater war :/
zuletzt habe ich Wedekinds Frühlingserwachen in Berlin gesehen. unglaiblich toll!!!

<3 Tina
https://liebewasist.wordpress.com/

Antworten

In Berlin mal ins Theater gehen steht bei mir dafür noch aus!
Zumal das Stück echt oft gespielt wird, stehen Deine Chancen ja wirklich ganz gut 🙂

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*